DevOps ist kein neues Thema – aber es werden immer wieder dieselben Bremsen angezogen, wenn es um die Einführung und den Betrieb von "Development and Operations" geht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die drei häufigsten von Anfang an lösen, um möglichst schnell Erfolg mit ihren Projekten zu haben.

Alles zur DevOps-Philosopie - jetzt in unserem kostenloses Booklet zum downloaden.

DevOps um des DevOps-Willen
Wir haben über Jahre immer wieder sehr gute Erfahrungen mit DevOps gemacht: Mit der Einführung von DevOps lassen sich die Aufgaben in Ihrem Unternehmen "zum Teil" deutlich beschleunigen – "zum Teil" weil DevOps typischerweise in der Software-Entwicklung eingeführt wird. Nach den Erfolgen, die sich relativ schnell einstellen, liegt es nahe, dass Sie die DevOps-Methodik auf Ihr gesamtes Unternehmen ausrollen wollen. Aber halt: Nicht in alle Abteilungen ist es zwingend sinnvoll nach der Methodik zu arbeiten. Passen die Anforderungen nicht zu DevOps, sollten sie für die entsprechende Abteilung eine andere, vielleicht sogar auch agile Methodik wie Scrum wählen. Und bedenken Sie: Es müssen bei DevOps auch immer die Prozesse und die Kultur im Unternehmen angepasst werden.

Monolithische Prozesse – mangelnde Kommunikation
Oft kämpfen die Abteilungen, die nach einer agilen Methodik wie DevOps arbeiten, damit, dass sie auf Informationen oder Prozesse aus sequentiellen Abteilungen ausgeschlossen werden – oder auch überfrachtet, frei nach dem Motto "die arbeiten jetzt ja agil". Ein agiler Prozess kann aber auch nicht auf lange Freigabeschleifen warten - Hier müssen schon vor der Einführung von DevOps die Prozesse angepasst und abgestimmt werden. Auch klare Kommunikationsrichtlinien sind von großer Bedeutung. Diese Anpassung trägt dann auch bis in die Firmenkultur.

Kulturelle Anpassung
Von Anfang an muss klar sein: DevOps ist eine Methodik, die bis in die Kultur der Firma wirkt: Gerade die Führungskräfte sind dabei gefordert, dass neue Prozesse umgesetzt werden. Nicht aber auf dem Rücken, sondern mit der Unterstützung der Mitarbeiter. Dabei muss vor allem die team-monolithische Denkweise aufgebrochen werden. Das erfordert einen großen Aufwand. Ist das Eis aber erst einmal gebrochen, ist DevOps eine hervorragende Methodik, Ihre Firma agiler und damit effizienter zu gestalten.

Zusammengefasst
Unserer Erfahrung nach ist es nötig, dass man DevOps nicht nur als Methode zur agilen Software-Entwicklung sieht. DevOps greift in Prozesse und Kultur der Firma ein. Planen Sie die Einführung sorgfältig, wird DevOps auch in Ihrer Firma ein voller Erfolg. Wir unterstützen Sie dabei natürlich gerne auf dem gesamten Weg.